Einführung

Von Fanø bis zur Nordkalotte

Der Skandinavienschwerpunkt an der Universitätsbibliothek Kiel im Wandel der Jahrhunderte

Die Ausstellung präsentiert den seit Ende des 18. Jahrhunderts an der Universitätsbibliothek Kiel fest verankerten Sammelschwerpunkt von Literatur aus und über Skandinavien und verbindet dabei den historischen Überblick über die Sammeltätigkeit der UB mit konkreten inhaltlichen Beispielen aus der vielseitigen Sammlung. Im Zentrum steht die Entwicklung des Sammelschwerpunktes aus einer losen Sammlung skandinavischer Literatur seit 1773 über die Zeit als durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft gefördertes „Sondersammelgebiet Skandinavien(SSG)“ seit 1948 bis zur aktuellen Umwandlung dieses SSGs in einen „Fachinformationsdienst Nordeuropa“.

Anhand kurzer thematischer Schlaglichter wie „Frauentrachten auf Fanø“, „Finanzkrise in Island“, "Fischfang" oder „Identitätsfragen in der Nordkalotte“ wird gezeigt, wie die umfangreich gesammelte Literatur zu den ausgewählten Themen über entsprechenden Nachweissysteme gefunden werden kann. Sowohl die Medienbreite – vom alten Druck bis zur Netzausstellung – als auch die unterschiedlichen Konzepte zur Bestandserhaltung und die mittlerweile vielseitigen Serviceleistungen für Wissenschaftler in ganz Deutschland werden dabei anschaulich dargestellt.

Ganz nebenbei vermittelt die Ausstellung nicht zuletzt dank der Unterstützung des Lehrstuhls für Nordische Geschichte und des Nordischen Instituts der CAU, dass eine Jahrhunderte alte Sammlung auch heute noch lebendig genutzt werden kann.

Hjertlig velkommen!Elch